menuepunkt kleintiere

Augenheilkunde

Katzenauge mit Iris, Pupille, Linse und 3. Augenlid

Die Augenheilkunde befasst sich mit den Erkrankungen des Auges, der Sehfunktion und der umgebenden Strukturen wie z.Bsp. der Augenlider oder des Tränenkanals.
Als Untersuchungsmethoden kommen ophthalmologische Techniken wie Ophthalmoskopie, Augeninnendruckmessung oder Spaltlampenuntersuchungen vor. Desweiteren werden Ultraschall und Lokalanästhesien angewandt, um weitere Informationen über den Zustand des inneren Auges zu sammeln.
Chirurgische Eingriffe sind nötig bei Entfernungen von Fremdkörpern oder sonstigen Verletzungen an Hornhaut und Adnexe, bei Erweiterung von Tränenpunkten oder Korrekturen angeborener Deformierungen. In Einzelfällen erscheint es notwendig, den betroffenen Augapfel zu entfernen.

 

 

 Man kann die Erkrankungen des Auges in folgende Kategorien einteilen:

  • Angeborene Defekte (z.Bsp.geschlossene Lidspalte, Entropium oder Ektropium, brachycephales Syndrom, Mikrophthalmus, progessive Retinadystrophie, nicht angelegte Tränenpunkte etc.)
  • Erworbene Defekte (zumeist durch Trauma bedingt wie z.Bsp.Fremdkörperverletzungen mit oder ohne Penetration der Hornhaut, Rißverletzungen der Lider)
  • Infektionen des Auges durch Viren und/oder Bakterien (z.Bsp. beim Katzenschnupfenkomplex)
  • Erkrankungen des inneren Auges (z.Bsp. Glaukom, Linsentrübung, Retinadystrophie, altersbedingte Erscheinungen)
  • Stoffwechsel bedingte Erkrankungen (z.Bsp. sekundär zu Diabetes mellitus, Niereninsuffizienz etc)
  • Erkrankungen der Adnexe (z.Bsp. allergisch bedingte Konjunktivitis, Abflußstörungen des Tränen-Nasen-Kanales
  • Tumoröse Veränderung des Auges und der Umgebung

 

KonjunktivaltupferGlaukom bei Katze
Konjunktivaltupfer (links), Glaukom (rechts)

Wie bei vielen Erkrankungen liegt auch in der Ophthalmologie ein großes Gewicht auf einer gesicherten Diagnosestellung. Nur so ist eine sinnvolle und auf den Patienten abgestimmte Therapie möglich. Nicht alle Erkrankungen sind heilbar. Zusammen mit dem Patientenbesitzer wird ein Konzept erarbeitet, welches ein Optimum an Behandlung für das betroffene Tier bieten soll.

Für weitere Fragen sprechen Sie uns bitte an und vereinbaren einen Termin außerhalb der offenen Sprechstunde.